Finanz-ASS - Armin Schlachter - Ihr Versicherungsmakler im Kreis Sigmaringen

Ihr Ver­sicherungs­makler im Kreis Sigmaringen

Home

News-Archiv | Artikel vom 10.11.2015

Die Lebensversicherung wird fällig was nun?

Wohin mit dem Geld? Diese Frage klingt wie ein Luxusproblem, aber tatsächlich stehen Jahr für Jahr viele Menschen vor der Frage, was sie mit dem Geld aus ihrer ablaufenden Lebensversicherung am besten anfangen. Mehr als 84 Milliarden Euro Ablaufleistung haben deutsche Lebensversicher allein im Jahr 2014 an ihre Kunden gezahlt. Meistens kommen mehr als 20.000 Euro zu Auszahlung. So mancher Euro mag verplant sein, ob für einen Urlaub oder die neue Heizung. Meist aber bleibt noch ein stattlicher Betrag übrig. Den rentabel anzulegen, ist schwieriger geworden. Sichere Anlagen bringen aktuell kaum Ertrag. Das Auf und Ab an den Aktienmärkten schreckt sicherheitsorientierte Anleger ab. Und die Preise für Immobilien sind gerade in guten Lagen drastisch gestiegen. 

In dieser Situation ist ein Blick zurück hilfreich. Beim Abschluss ihres Vertrages ging es meistens um Sicherheit, entweder für das eigene Alter oder für die Familie. Und Sicherheit ist immer noch eine gute Idee. So kann die Ablaufleistung ganz oder teilweise als Einmalbeitrag für eine Versicherung verwendet werden, ganz nach dem Motto: Einmal zahlen, ein Leben lang geschützt. Interessant sind beispielsweise Rentenversicherungen mit sofort oder später beginnender Rentenzahlung. Je später der Rentenbeginn, umso höher ist die Rente. Sollte später mal ein finanzieller Engpass eintreten, bieten die meisten Verträge die Möglichkeit, auf den Einmalbeitrag abzüglich gezahlter Renten zurückzugreifen.

Eine private Pfle­ge­ren­te stockt die gesetzlichen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit auf. Denn die reichen im Ernstfall nicht, um den zusätzlichen Aufwand zu bestreiten. Auch die Pfle­ge­ren­te kann auf einmal  finanziert werden. Und es gibt noch eine weitere gute Idee: Wie wäre es, wenn das Kapital in Versicherungsschutz für Patenkinder oder Enkel  umgewandelt wird? In diesem Fall macht der Einmalbeitrag die finanzielle Zukunft eines jungen Menschen etwas sicherer. 

So oder so: Der Versicherer, bei dem die ablaufende Versicherung besteht, muss für den zukünftigen Vertrag nicht der geeignetste Partner sein. Unabhängige Beratung ist immer noch die beste Wahl. 




[ zurück ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...